von Herbert Kreuzer

Nur eine unglaubliche Willensleistung machte das Unentschieden in Berchtesgaden noch möglich. Hatte man doch bis zur Pause bereits vier Kämpfe verloren.

Fritzi Ibrahimi hatte mit Tobias Küpper den erwartet schweren Gegner und siegte knapp mit 2-2 (0:1). Christian Axenbeck zeigte sich stark verbessert und konnte die Niederlage gegen den international erfolgreichen Ungarn Peter Fodor mit 6-12 in Grenzen halten (2:1). Vincent Kurth bot trotz Fingerverletzung einen sehr guten Kampf und verlor mit 3-4 Punkten (3:1). Gegen den zweiten starken Internationalen Richard Dajka zeigte Florian Görsch sofort mit einem Überwurf, dass er keinerlei Respekt vor dem starken Ungarn hatte. Letztendlich musste er den Kampf mit 4-10 (5:1) abgeben. Mit dem Ringstil von Korbinian Hillebrand kam Simon Ketterer nicht zurecht, er unterlag mit 2-0 Punkten (6:1). Die zweite Hälfte begann nicht verheißungsvoll. Julian Stadlbauer konnte seinen Überraschungssieg der Vorrunde gegen den Bayerischen Meister Rühle nicht wiederholen. Er unterlag mit 2-8 (8:1). Nachdem auch Florin Teschner gegen Lukas Laue mit 0-7 Punkte (10-1) das Nachsehen hatte, waren sich die 1000 Zuschauer sicher, dass ihr Team den Kampf gewinnen werde. Guido Gretschel ließ mit einem Überlegenheitssieg von 16-0 (10-5) seinem Gegner keine Chance und zeigte sich in blendender Form. Er wird immer wichtiger für das Team.  Amlet Mamatzanian kämpfte gegen Alexander Petersen sicher, zeigte keinerlei Nerven und siegte mit 5-3 (10:6). Nun lag es an Michel Riesterer im letzten Kampf eine „vier“ zu holen. Er zog ein Feuerwerk an Techniken ab und sicherte somit das Unentschieden gegen Berchtesgaden. Endergebnis 10:10!

Und wieder war das Auskämpfen aller Punkte der Schlüssel um auch in Berchtesgaden einen Punkt zu entführen. Vor der Kulisse von 1000 Zuschauern den Kampf noch zu drehen, kommt auch nicht alle Tage vor.  Somit kommt es nun am kommenden Samstag zum Showdown gegen den Ligafavoriten SC Anger. Bei einem Sieg würde die Chance zum Aufstieg in die oberste Bayerische Liga noch weiterhin möglich bleiben.

Der SC Isaria braucht an diesem Kampftag die Unterstützung der Fans. Samstag ist Ringerabend, wir sehen uns in der Halle!!!!

   

Saison 2018  

Samstag September 8;
, 19:30 -
Männer I in Freising
Samstag September 15;
, 17:30 -
Schüler I Heimkampf vs Penzberg
Samstag September 15;
, 18:15 -
Männer II Heimkampf vs Penzberg
Samstag September 15;
, 18:45 -
Schüler II in Sankt Wolfgang
   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Frau
Möchten uns hiermit nochmal herzlich bedanken für die wunderbaren Schmankerl....Ruth,Katrin u. Pe...
Testeintrag
neue Mailadresse ab 20.06. - siehe unter Kontakt
Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...