Herzlich willkommen beim SC Isaria Unterföhring

SC Isaria News

Klaus Kistner belegt 2. Platz bei den German Masters
von Herbert Kreuzer

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich die German Masters, was sich in einem sehr leistungsstarken Teilnehmerfeld in Waldkirch niederschlug. Klaus Kister ging in der Gewichtsklasse bis 130 kg (Altersklasse bis 45 Jahre) an den Start. Bereits im ersten Kampf hatte er es mit einem sehr starken Gegner zu tun. Mit einem 6-3 Punktsieg konnte er Murat Yavuz aus Salzgitter besiegen. Auch der zweite Kampf verlangte Klaus alles ab. Nach einem engen Kampf konnte er sich gegen Harry Koch aus Neckargartach durchsetzen. Der dritte Kampf sollte das vorgezogene Finale sein. Gegen Ibrahim Eser Halil aus Fellbach gab es eine äußerst knappe 2-6 Niederlage. Im letzten Kampf gegen Dirk Feutner aus Frankfurt folgte ein sicherer Schultersieg.

Klaus Kistner hat wieder bewiesen, dass auch in der Saison 2017 wieder mit ihm zu rechnen sein wird. Mit seiner Härte und seinem Willen stellt er für jeden Gegner einen echten Prüfstein dar. Erfreulicherweise wird der Griechischspezialist in der Saison 2017 wieder die Farben des SC Isaria  vertreten.

Deutscher Vizemeister, Klasse Leistung, Gratulation Klaus!!!!

 

Der Pokal bleibt uns erhalten!
von Bernhard Fürstenau

Bild2Letzten Samstag machte sich ein junges Isaria-Team auf nach Westendorf um den Allgäu Cup zu verteidigen. Begleitet wurden sie von Abdul Bashir "Fritzi" Ibrahimi und Simon Linhart als Coaches und dem derzeit etwas gehandicapten Bernhard Fürstenau als Reserve Coach.

Eigentlich glaubte niemand daran, dass der Pokal wieder mit nach Unterföhring käme. Aber völlig unerwartet reiste der Wanderpokal wieder nach Unterföhring zurück.

Zu den Kämpfen:
Los ging es mit der E-Jugend. Dort ließ Tobias Kohler nichts anbrennen, kämpfte sicher, schnell und spannend und sicherte sich mit 4 starken Siegen den 1. Platz. Auch Ludwig Lechner schulterte seine beiden Gegner souverän und belegte den 1. Platz. Andreas Zintirides kämpfte sehr überlegt was mit dem 3. Platz belohnt wurde. Philippe Sadoune konnte einen Sieg nach Hause bringen.

In der D-Jugend hatte Philippes Bruder Yannick leider weniger Glück und schied aus. Klara Winkler, die in der gleichen Gewichtsklasse wie Yannick antrat, erkämpfte sich mit einer Superleistung den ersten Platz im Pool landete dann aber auf einem sehr guten Platz 3. Die Finalrunden der Pools wurden über Kreuz ausgekämpft. Roman Linhart und Yannick Kauschmann lieferten in der 32 Kilo Klasse sehenswerte Kämpfe, die mit Platz 2 für Yannick und Platz 3 für Roman belohnt wurden. Bis 38 Kilo traten Eric Schramm und Dennis Krause an. Eric trat wesentlich konzentrierter an als sonst. Aber das starke Feld ließ nur Platz 5 zu, Dennis folgte mit Platz 6. Bis 42 Kilo schaffte es Samuel Heurung auf den 4. Platz.

Georgios Zintirides hatte zwar keinen Gegner, führte aber mehrere Freundschaftskämpfe gegen ältere Ringer durch um nicht nur für's "Dabeisein" erster zu sein. Respekt. Das ist Sportsgeist.

Bei der C-Jugend hatten wir leider nur 2 Sportler(innen) dabei. Peter Chirikov (38KG) und Anna-Katharina Fürstenau (42KG). Während sich Peter in einer Gruppe mit 8 starken Ringern auf Platz 4 vorkämpfen konnte, hatte Anna-Katharina das Pech, nicht nur die größte Gruppe mit 13 Teilnehmern zu erwischen, sondern auch noch im ersten Kampf auf den späteren 4. und im 2. Kampf auf den späteren 3. Sieger zu treffen. Trotz guter Leistung war das für sie einfach nicht zu schaffen.

Tja - und nach den Siegerehrungen standen auf einmal die Trainer auf dem Podest ganz oben mit einem Grinsen, das in der Breite allerhöchstens durch die Ohren begrenzt wurde. Der Pokal verbringt auch das nächste Jahr als Gast beim SC Isaria.

Glückwunsch an die Trainer und die Mannschaft für die Leistung!

Die Ergebnisse:Bild41. Platz E-Jugend bis 23 kg - Tobias Kohler
4. Platz E-Jugend bis 23 kg - Philippe Sadoune
3. Platz E-Jugend bis 24 kg - Andreas Zintiridis
1. Platz E-Jugend bis 32 kg - Ludwig Lechner
7. Platz D-Jugend bis 27 kg - Yannik Sadoune
2. Platz D-Jugend bis 32 kg - Yannick Kauschmann
3. Platz D-Jugend bis 32 kg - Roman Linhart
5. Platz D-Jugend bis 38 kg - Eric Schramm
6. Platz D-Jugend bis 38 kg - Dennis Krause
4. Platz D-Jugend bis 42 kg - Samuel Heurung
1. Platz D-Jugend bis 58 kg - Georgios Zintiridis
4. Platz C-Jugend bis 38 kg - Peter Chirikov
12. Platz C-Jugend bis 42 kg - Anna Katharina Fürstenau

Die Vereinswertung gewann der SC Isaria mit 14 Teilnehmer und 47 Punkten vor dem SV Siegfried Hallbergmoos (7T/37P) und dem KSV Götzis (7T/29P)

Ausflug zur Belohnung der 1. Schülermannschaft
von Korbinian Kohler
 
DSC 0616Es ist zwar schon ein halbes Jahr her, dass die Saison zu Ende ging, vergessen wurde die Leistung der 1. Schülermannschaft (Meister Liga Oberbayern) trotzdem nicht. Deshalb fuhr Jugendleiter Korbinian Kohler am letzten Freitag mit einem Teil der Ringer statt ins Training in den Airhop-Park in München.
 DSC 0619
Hier konnten die Mitgereisten ihre Sprung- und Turnkünste auf verschiedensten Trampolinen austesten und unter Beweis stellen. Nach einer Stunde war der Spaß leider schon wieder vorbei, aber das Resultat war sehr positiv und die Freude war genauso in die Gesichter geschrieben wie die Anstrengung. Man hörte auch "das könnten wir gerne wieder machen".
 
Na, dann verteidigt den Titel, dann fahren wir nächstes Jahr wieder hin! DSC 0630

Ngom 3Gestern Abend hatte der Helferkreis Asyl aus Ismaning zu einer kleinen Verabschiedungsparty von Ludwig eingeladen. Seine Patin Renate Zetterer informierte uns über das kleine Fest. Ludwig kam als Flüchtling aus dem Senegal nach Deutschland und fand beim SC Isaria seine sportliche Heimat. Da er keine Aussicht auf Asyl hat und auch keiner Arbeit nachgehen durfte hat er sich entschlossen, freiwillig wieder zurück in seine Heimat zu gehen.

In der Saison 2016 absolvierte er fast alle Ligenkämpfe in der 2. Mannschaft Unterföhrings. Sein schwer auszusprechender Name wurde von den Isarianern durch Ludwig ersetzt – der Name fand sich auch auf einem T-Shirt wieder, das ihm Treffpunkt Sport als Erinnerung mit dem Isaria Logo bedruckt hatte. Unser technischer Leiter Alex Niedermeier überreichte ihm einen Steinkrug mit dem König Ludwig Bild.

Ludwig freute sich über die vielen Ringer die zur Verabschiedung nach Fischerhäuser gekommen waren. Sie kamen auch nicht mit leeren Händen. Von der Vorstandschaft wurde ihm ein Kuvert mit einer kleinen Starthilfe in seiner Heimat überreicht. Ganz herzlichen Dank auch an alle Mitglieder, die hier einen Beitrag geleistet hatten. Die zahlreichen Sportkameraden, die sich zur Verabschiedung einfanden waren auch der Beweis für die Freundschaft zu Ludwig und die Integrationsbereitschaft der Unterföhring Ringer.

Wir wünschen Ludwig in seiner Heimat alles Gute und bleiben mit ihm über die sozialen Medien weiter in Kontakt.

Ngom 1

Ngom 4

 

 

 

 

 

 

 

Ngom 2

 

 

   

Unsere Premium Partner  

   

Isaria Videos  

   

Facebook  

   

Gästebuch  

Meister
Liebe Isarianer, es ist einfach schön, euch mit euren Erfolgen zu begleiten. Leider war mir die Tei...
Auswärtsfahrten
Servus Leute! Ich war selber Jahre lang Ringer in Geiselhöring und wohne seit kurzem jetzt in Unte...
Heimkampf
07.10.2017 ist auch einer (Heimkampf)gegen Penzberg! LG
   
© SC Isaria Unterföhring e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Informationen...